Ein erstes Mal

Diese Woche war wirklich die Woche der ersten Male für die kleine Frieda.

  • Das erste Mal 19°C und Sonnenschein.
  • Das erste Mal hecheln vor Hitze.
  • Das erste Mal einen Rinderhuf knabbern.
  • Das erste Mal bis nachmittags ganz brav im Büro bleiben.
  • Das erste Mal einen so großen Zahn verlieren, dass es ordentlich blutet.
  • Das erste Mal eine Woche lang nicht in die Wohnung pinkeln.
  • Das erste Mal mit einem gefüllten Snackball spielen.
  • Das erste Mal bei einem Besuch im Biergarten dabei sein.
  • Das erste Mal einen großen Ausflug im Fahrradanhänger machen.

Und weil Letzteres am unwahrscheinlichsten klingt, habe ich natürlich gleich Beweisfotos geschossen:

Noch eins beim Aussteigen, da kann man den Hund wenigstens erkennen:

Die Hinfahrt hat erst ganz gut geklappt, es gab natürlich etwas Schönes zum Kabbern für die Fahrt. Aber irgendwann fiel Frieda dann auf, dass das ja ganz schön komisch ist und irgendwie doof, da hinten drin zu sein. Und dann ging erst das Gefiepe und dann – oh Schreck! – das Bellen los. Aber da waren wir auch schon fast da. Morgens um 8:00 Uhr am Main-Donau-Kanal:

Wettertechnisch hat es sich auf jeden Fall gelohnt, und über Auseinandersetzungen wegen rüpelhafter Spielaufforderungen will ich jetzt nichts erzählen, damit es mir nicht die Laune wieder verdirbt. 🙂 Die Rückfahrt war dann leider etwas anstrengend, es war wohl doch etwas viel und lang auf einmal. Das nächste Mal üben wir dann gemeinsam mit Herrchen, da wird sicher alles gut!

Schlagwörter:

2 Antworten to “Ein erstes Mal”

  1. working mudpaws Says:

    Cool, ich stelle mir gerade vor wie aus meinem Farradanhänger (den ich nicht habe!!) erst Cosma 25 Kg, Hannes 42 Kg und dann Delphin X Kg heraushüpfen. Wir würden Achsbruch erleiden. Sehr neidisch bin ich auf den Punkt 6 (Pinkeln) Davon sind wir noch Lichtjahre entfernt … nein ich mecker nicht habs ja so gewollt!
    Herzliche Grüße
    Ivonne und die Rasselbande

  2. Kathrin mit Jamie Says:

    Ich persönlich bin ja ein großer Biergarten-Fan – auch wenn die Sache mit dem Nicht-in-die-Wohnung-Pinkeln natürlich auch ihren Reiz hat 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: