Du bist, was du isst

Bisher haben wir Frieda ja mit Josera Kids und Josera Optiness gefüttert. Eigentlich waren wir auch recht zufrieden, wäre da nur nicht das immer wiederkehrende morgendliche Würgen, das Frieda bekommt, wenn sie länger nichts im Magen hatte.

Wir werden deswegen auf jeden Fall demnächst mal ein Blutbild machen lassen, nur um auszuschließen, dass es sich um etwas Ernsteres handelt. Allerdings tippe ich bisher eher auf entweder a) einen generell emfpindlichen Magen, der von drei Mahlzeiten am Tag verwöhnt ist, oder auf b) eine Futtermittelunverträglichkeit, die unter anderem die Magensäureproduktion erhöht. Oder so. 😉

Der Futterdschungel ist ja ziemlich dicht und unüberschaubar, die Werte in den Herstellerangaben irgendwie sinnvoll umzurechnen und alles auf den eigenen Hund hin zu überpürfen, erscheint mir wie eine Lebensaufgabe.

Also wagen wir nun einfach das Experiment und probieren etwas Neues aus, nämlich Wolfsblut Alaska Salmon. Das gefällt mir vor allem wegen des mittleren Proteingehaltes und des geringen Rohascheanteils, aber auch, weil nicht so viel Kräutergedöns beigesetzt ist. In anderen Punkten sehe ich durchaus Schwächen, so sind einige Vitamine viel zu reichhaltig beigemischt. Allerdings konnte ich im Internet keinen Hinweis darauf finden, dass eine Überdosierung in diesen Fällen negative Folgen für den Hund hat. Und ich bezweifle, dass das Vitaminangebot bei anderen Trockenfuttersorten durchweg moderater ausfällt…

Wenn ich mal eine große Gefriertruhe habe, wage ich mich vielleicht auch ans Barfen. Aber das muss noch warten.

4 Antworten to “Du bist, was du isst”

  1. Kathrin mit Jamie Says:

    Hui, jetzt wird`s edel 🙂

    • ppfrieda Says:

      Findest Du? Hmmm… Acana und Orijen sind ja immer noch ein ganzes Stück teurer. Aber eigentlich ist es mir auch zuviel, das stimmt. Aber probieren kann man’s ja mal, wenn es sich wirklich lohnt, lasse ich mich überzeugen.

  2. Christina Says:

    ach, einfach probieren 🙂

    Von Josera haben meine immer ganz fürchterlich gepupst…

    LG Christina

  3. bordeauxdogge Says:

    Hallöchen

    Wir barfen eigentlich, aber seit kurzem bekomme ich einmal am Tag Trockenfutter, auch von Josera. Weil wir bald in Urlaub fahren muß ich mich an das TF gewöhnen sagt Frauchen.
    Fleisch schmeckt mir aber am besten!
    Beim nächsten Futtersack will sie auf Wolfsblut umstellen, sie findet das wär noch besser von den Inhaltsstoffen.
    Lieben Gruß Diva

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: